emero.de

Chrom vs. Edelstahl:
Der Material-Vergleich für Bad- & Küchenarmaturen

Chrom-Armatur Serie 230 von Steinberg

Steinberg "Serie 230"

Chrom und Edelstahl.

Zwei der häufigsten Oberflächen für Bad- und Küchenarmaturen.

Beide robust, beide zeitlos.

Aber dennoch keinesfalls identisch.

Wo die Unterschiede liegen?

Zeigt unser Vergleich.

Kurz & knapp

Die zwei beliebtesten Oberflächen für Küchen- und Badarmaturen sind Chrom und Edelstahl.

  • Chromarmaturen glänzen silberweiß, ihre Oberfläche ist glatt und kühl. Verchromte Armaturen sind robust, hitzebeständig und rosten nicht.
  • Edelstahlarmaturen gibt es als solide "echte" Edelstahlarmaturen oder als Messingarmatur mit Edelstahloberfläche. Ihr typisches Aussehen ist leicht matt glänzend, sie sind rostfrei und hygienisch. Im Vergleich zu Chrom ist Edelstahl deutlich haltbarer - selbst den härtesten Küchen- oder Badalltag sieht man den Armaturen oft auch nach Jahren nicht an.

Armaturen mit Chromoberfläche sind vor allem fürs Badezimmer sehr beliebt, hier liegt der Anteil an Edelstahlarmaturen bei knapp unter 5%.

Etwas mehr sind es bei den Küchenarmaturen, hier ist das Verhältnis in unserem Shop von 90% Chromarmaturen zu 10% Edelstahlarmaturen.

Blanco Edelstahlarmatur

Chrom oder Edelstahl - welche Armaturen sind besser?

Grundsätzlich beide, wobei Edelstahlarmaturen immer etwas edler aussehen und in der Küche gut zu anderen Edelstahlflächen kombiniert werden können.

Für Chromarmaturen spricht ihre riesige Designauswahl und ihr vergleichsweise günstiger Preis - in kleinen Bädern haben sie sogar zusätzlich noch den Vorteil, dass sie (ähnlich einem Spiegel) mit ihren schimmernden Oberflächen den Raum größer wirken lassen können.

Edelstahlarmaturen sind zudem oft sehr minimalistisch gestaltet - wer bei den Badarmaturen eher etwas verspieltes, schnörkeliges sucht, wird bei den Armaturen mit Chromoberfläche eher fündig.


Hier geht's weiter:

Top Online-Shop Siegel
customer_service

up7