emero.de

Ratgeber Freistehende Badewanne:
5 Vorteile

Hoesch iSENSI Badewanne

Hoesch "iSENSI"

Sie liebäugeln mit einer freistehenden Badewanne?

Wir bringen Ihre Entscheidung auf den Weg.

Mit den wichtigsten Vorteilen rund um die freistehende Wanne.

So können Sie testen, ob ein solches Schmuckstück wirklich richtig für Sie ist.

Klingt gut?

Dann kommt hier Vorteil 1:


Vorteil 1: Optik, Optik, Optik

Freistehende Badewannen sind Hingucker.

Sie beeindrucken durch ihre Größe, ihre Form und ihre luxuriöse Ausstrahlung wie kein anderes Detail der Badeinrichtung.

Außerdem wird ihnen oft im Badezimmer der beste Platz zugestanden - der Platz mit dem schönsten Licht und der besten Aussicht.

Eben dem Platz, den man sich selbst für seine privatesten Wellness-Momente wünscht.

Dabei ist es ganz gleich, ob die Wanne eher nostalgisch oder cool, eher farbig oder dezent sein soll:

Mit einer freistehenden Badewanne kommt immer Luxus ins Bad.


Vorteil 2: Freie Platzwahl

Freistehende weiße Badewanne Treos Serie 730

Treos "Serie 700"

Eine Badewanne mit Aussicht gewünscht?

Dann ist die freistehende Badewanne eine gute Wahl.

Denn anders als Badewannen, deren Leitungen an Wände gebunden sind, lässt sich die freistehende Badewanne so platzieren, wie Sie es gerne hätten.

So können Sie Ihren Lieblingsplatz genießen - wie zum Beispiel den Blick ins Grüne oder abends in die Sterne.

Hat das Bad kein Fenster oder keinen schönen Blick, können Sie mir Ihrer freistehenden Badewanne sogar ganz aus dem Bad ausziehen - in vielen Hotelbädern beliebt sind freistehende Badewannen in Schlafzimmern, die sogenannten "Badezimmer en Suite".

In jedem Fall lässt sich die freistehende Badewanne äußerst vielseitig installieren - dank ihrer unsichtbaren Leitungen für Wasser und Abfluss unter dem Bodenbelag.


Vorteil 3: Praktisch fürs Dachbad

freistehende Hoesch Badewanne unter Dachschräge

Badewanne: Hoesch "Namur"

Ein weiteres Plus der freistehenden Badewanne.

Denn sie lässt sich im Dachbad so platzieren, dass sie gut unter die Schräge passt und man trotzdem noch gut ein- und aussteigen kann.

Der Trick dabei ist, sie etwas von der Wand wegzurücken - und zwar so weit, dass die geforderte Stehhöhe passt.

Wichtig dabei: Die Lücke zwischen Badewanne und Wand muss ausreichend groß sein, um diesen Bereich noch gut reinigen zu können.

Mehr Ideen und Tipps rund ums Dachbad? Hier.


Vorteil 4: Angenehmes Raumgefühl

Duravit "Cape Cod"

Duravit "Cape Cod"

Freie Böden lassen Räume größer wirken.

Wer eine freistehende Badewanne kauft, kann daher die Wirkung seines Badezimmers verbessern - gerade dann, wenn es nicht ganz so groß ist.

So sieht zum Beispiel die Badewanne in unserem Beispielbild deutlich filigraner aus, als eine vergleichbare Einbauwanne, die außenherum verfliest ist.

Der optische Trick dabei? Sie lässt mehr Bodenfläche frei, und erweckt so den Eindruck von "mehr Quadratmetern".

Welche optische Tricks noch für kleine Bäder gut sind? 7 Ideen - hier.


Vorteil 5: Ideal für Nostalgiefans

Nostalgie kann keine so gut wie sie.

Denn nur unter den freistehenden Badewannen gibt es die echten Klauenfußbadewannen, für den echten "Downton Abbey"-Look.

Angeboten werden sie von verschiedenen Herstellern, eine der TOP-Marken hierbei ist victoria+albert aus dem englischen Telford.

Sie fertigt freistehende Badewannen aus Quarrycast, einem modernen Mineralwerkstoff aus Gesteinsmehl und Acrylharz, der die beliebten verschnörkelten Formen ermöglicht.

Passend dazu gibt's jede Menge Aufsatzwaschbecken, die den Look der Badewanne komplettieren.



Hier geht's weiter:

Kein Template für Artikel ausgewählt.