emero.de
186.924 Artikel SOFORT ZU HABEN!

Best of Wasserhahn:
4 Küchenarmaturen-Trends 2019

Das Arbeitspferd unter den Armaturen: Die Küchenarmatur.

Im Alltag zapfen wir sie dutzende Male an - sei es beim Kochen, Backen, Spülen oder für ein Gläschen Wasser.

Deutlich weniger Aufmerksamkeit schenken wir der fleißigen Küchenhilfe jedoch beim Kauf.

Ohne groß Gedanken zu machen greifen viele im Baumarkt oder im Küchenstudio zum erstbesten Wasserhahn.

Dabei hat sich bei Küchenarmaturen in den letzten Jahren so viel getan.

Welche Trends Sie kennen sollten? Lesen Sie hier:

Trend 1: Die semi-professionelle Küchenarmatur

Die sexy Feder ist ihr Markenzeichen - semiprofessionelle Küchenarmaturen sind Trend und ihre Auswahl wächst beständig.

Abgeguckt sind sie bei Geschirrbrausen aus der Gastro-Küche, bei denen sich ebenfalls die Brause aus der Halterung entnehmen und flexibel dorthin bewegen lässt, wo man sie braucht.

Uns Alltagsköchen dienen sie als flexible Allrounder, die nicht nur optisch einiges hermacht, sondern sich auch beim Befüllen hoher Töpfe oder Vase als praktisch erweist.

Gut nachmessen sollten Sie allerdings, wenn Sie eine solche Armatur unter einem bestehenden Hängeschrank montieren möchten - denn semiprofessionelle Küchenarmaturen können bis zu einem halben Meter hoch sein.

Tipp! Noch einfacher hantieren sie mit Armaturen, wie der Solenta-S von Blanco, die sich mit und ohne Hand per Sensor bedienen lässt.


Trend 2: Neue Bedienfunktionen

Apropos berührungslos.

Viele neue Küchenarmaturen lassen sich nicht mehr (nur) per Hebel aufdrehen, sondern auch:

Allen Varianten gemeinsam?

Sie halten Ihnen die Hände frei, wenn Sie es brauchen. Und machen so das Wasser aufdrehen komfortabler, die Arbeitsabläufe leichter und den Küchenalltag schöner.

Trend 3: Armaturen mit Wassersystemen

Ein schnieker Wasserhahn, der Wasserkocher und Wasserkiste überflüssig macht - für viele aktuell eine beliebte Entscheidung, wenn's um Küchenarmaturen geht.

Wenn denn das Budget stimmt.

Den Heißwasser- und Sprudelarmaturen kosten in der Basisausführung bereits mehr als 1000 Euro - ein Betrag, der für eine ganze Menge Wasserkisten reicht.

Wer jedoch sowieso eine neue Küchenarmatur braucht, sollte ein Wassersystem wie "Grohe Red" oder "Grohe Blue" doch in seine Planungen einbeziehen.

Denn sie sparen Platz, Geld und Mühe, indem sie Heißwasser und/oder gefiltertes Leitungswasser mit und und ohne Sprudel per Knopfdruck in Ihrer Küche bereitstellen.

Lesetipp: Heißwasserarmaturen - Sind sie ihren Preis wert? Bei Emero Life.

Trend 4: Metalltöne und andere Farben

Auch in Sachen Farbe ist bei Küchenarmaturen einiges los.

Edelstahloberflächen, feine Metallictöne oder bunte Akzente in Rot und Blau laufen immer öfter der klassischen Chromoberfläche den Rang ab.

Zugegeben, ganz neu sind farbige Armaturen nicht. Im Gegenteil: Spülenmarken, wie Blanco, Franke oder Villeroy & Boch bieten sie schon seit längerem als Ergänzung zu ihren Granit- und Keramikspülen an.

Neu ist, dass sich Spüle und Armatur nicht mehr Ton-in-Ton ergänzen müssen.

So kombiniert Grohe in seiner Kollektion "GrohFlex" die Küchenarmatur als munteren Hingucker zu ansonsten schlicht gehaltenen Spülbecken in Edelstahl oder Schwarz.

Machen Sie Ihre Küchenarmatur zur Chefsache

Sie sehen, auch bei Küchenarmaturen bewegt sich so einiges.

Und es lohnt sich, einmal genauer hinzuschauen, was die Armatur im Alltag wirklich für Sie tun kann.

So dass Sie jeden Tag dutzende Male zu ihr gehen - und sich freuen.

Wir wünschen viel Spaß beim Aussuchen!

Top Online-Shop Siegel
customer_service

contact_available_hotline

contact_days_mo_fr
contact_time_mo_fr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
contact_telephone
up7