emero.de

Pflegeleicht!
7x Badeinrichtung für Putzfaule

Bad putzen ist blöd?

Kennen wir.

Deswegen versprechen wir Ihnen heute

Beim nächsten Bad wird alles anders.

Mit Badeinrichtung, die einfach nicht so schnell dreckig wird:

1. Spülrandlose WCs

Randlose Toiletten kommen ohne Spülrand aus.

Das heißt, es gibt keinen Hohlraum mehr, unter dem sich Schmutz ansammeln kann.

Gespült wird die Toilette mit einem neuartigen Spülverteiler, der das Wasser nach links und rechts leitet und ohne Spritzer in den Abfluss lenkt.

Mehr Infos sowie einen Überblick der aktuell beliebtesten Modelle finden Sie in unserem Infoartikel:

Spülrandloses WC: Was kann die Toilette ohne Rand?

2. Badkeramik mit Lotuseffekt

Badkeramik mit Lotuseffekt bietet Wasser, Schmutz und Mikroorganismen einen geringen Widerstand.

Ähnlich wie ein frisch poliertes Auto lässt sie Schmutz und Wasser rückstandslos abperlen.

Sie sparen dadurch Mühe und Zeit. Denn WC, Waschtisch oder Wanne bleiben länger sauber und lassen sich deutlich schneller putzen.

Außerdem glänzt veredelte Badkeramik einfach schöner.

Wie Sie den "Lotuseffekt" bei verschiedenen Herstellern erkennen?

Hier unsere Übersicht:

Und der Preis? Liegt bei Wannen oder Badkeramik mit Oberflächenveredelung immer etwas höher.

Doch der Kauf lohnt sich – spätestens dann, wenn Sie Schrubber und Wischlappen ganz entspannt in der Ecke stehen lassen können…

3. Offene Walk-In-Duschen

Ebenfalls ein vernünftiger Kauf für alle, die ungern putzen: Walk-In Duschen.

Denn klassische Duschkabinen mit Rahmen, Türen und Scharnieren sind Magnete für Kalk und Schmutz.

Halten Sie daher Ausschau nach Duschen mit großen Glasflächen, die Rückständen so wenig Angriffsfläche wie möglich bieten.

Tipp! Auch für Duschabtrennungen aus Glas gibt es Beschichtungen, die Wasser und Co. einfach abperlen lassen. So wird die Dusche noch pflegeleichter.

7 gute Ausreden für begehbare Duschen - hier

4. Unterputzarmaturen

Gut, Unterputzarmaturen sind eigentlich keine echte Innovation.

Dennoch sparen sie gegenüber anderen Armaturentypen beim Badputz viel Zeit.

Weil sie:

  • Zum Teil in der Wand verbaut sind - so schauen lediglich Auslauf und Bedienelement aus der Wand und es bleibt weniger Armatur zum Putzen.
  • Das Wasser weiter weg vom Armaturenkörper lenken - an der Armatur selbst entstehen so weniger weniger Kalk- und Schmutzränder

Zu den Unterputzarmaturen - hier

5. Fugenlose Badwände

Sagen Sie Nein zu Fugen.

Denn auch wenn wir sie noch so hingebungsvoll schrubben: Irgendwann verfärben sie doch - und lassen die Badezimmerwände und damit das Bad buchstäblich alt ausehen.

Viel klüger ist es, Dusche und Bad von Vorneherein ohne Fugen zu planen.

Das macht das Bad zum tollen Komplizen, wenn's ums Sauberhalten geht.

Und gut aussehen tut's auch noch.

Beweis gefällig? Unsere 5 Fugen-Alternativen - hier.

6. Unterbauwaschbecken

Wie ihr Name verrät, sind Unterbauwaschbecken von unten an die Waschtischplatte montiert.

Das Waschbecken selbst ist dabei nur von oben zu sehen.

Nicht vergessen sollten Sie dabei, auch auf die leichte Pflege der Waschtischkonsole zu achten, schließlich putzen Sie später auch hier.

Entsprechend empfehlen wir, für die Konsole auch eine möglichst glatte Oberfläche auszusuchen, zum Beispiel von den Herstellern hochwertiger Badmöbel, wie Duravit, Burgbad oder Villeroy & Boch.

So ist garantiert, dass sich der Waschplatz inklusive Becken und Konsole gut reinigen lassen.

Wie Sie gute Badmöbel erkennen? Unsere Tipps - hier.

7. Wandhängende Badeinrichtung

Je freier der Boden, desto leichter das Putzen.

Ob Wand-WC, Wandwaschbecken oder wandhängende Badaccessoires - sie alle sparen Zeit beim Putzen und lassen das Bad länger schön aussehen.

Cooler Nebeneffekt: Wandhängende Badeinrichtung lässt Minibäder sogar größer aussehen.


Hier geht's weiter:

Top Online-Shop Siegel
customer_service

up7