emero.de

Regendusche kaufen - Ja oder Nein?

Steinberg Regendusche mit zwei Brausen

Steinberg "Sensual Rain"

Eine Regendusche ist ein großer, flacher Duschkopf, bei dem das Wassser aus vielen kleinen Löchern gleichmäßig auf großer Fläche herunterregnet.

Je nach Hersteller heißen Regenduschen auch Regenbrause, Regenpaneel oder Regenwalddusche.

Unabhängig vom Namen ist das Besondere jeder Regendusche ihr "Umhüllungs-Effekt".

Denn anders als normale Duschbrausen, deren Strahl nur einen kleinen Teil des Körpers trifft, umhüllen großflächige Regenduschköpfe uns komplett mit Wasser.

Solch ein Luxus hat natürlich seinen Preis - sowohl bei der Anschaffung, als auch bei der Installation und später im Badalltag.

Was moderne Regenduschen können und ob der Kauf für Sie das Richtige ist? Unser Ratgeber hilft.

1. Bauarten: Kopfbrause vs. Duschsystem

Regenduschen können Sie einzeln als Kopfbrause kaufen oder als Duschsystem in Kombination mit Duscharmatur, Thermostat und weiteren Brausen, wie etwa einer Handbrause.

Kopfbrause von Steinberg mit Licht

Foto: Steinberg

Variante 1: Kopfbrause

Regenbrausen aus der Kategorie "Kopfbrausen" sind fest an der Wand oder an der Decke montiert.

Gesteuert werden sie über eine Duscharmatur oder ein Duschthermostat.

Regenduschen für die Decke werden meist mit weiteren Brausen kombiniert, wie Handbrausen oder Seitenbrausen.

Axor Duschsystem mit Regenbrause

Foto: Axor

Variante 2: Duschsystem

Alternativ können Sie Regenbrausen als Duschsystem kaufen. Der Brausen-Durchmesser ist bei dieser Bauart kleiner als bei der Solo-Kopfbrause.

Duschsysteme kombinieren Regenbrausen meist mit Duscharmatur oder Duschthermostat und einer Handbrause.

Eine Sonderform ist das Duschpaneel, bei dem Brausen und Bedienelemente in einem schmalen Paneel verbaut sind.

2. Die verschiedenen Strahlbilder

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der neuen Regenbrause sind die Strahlbilder oder Strahlarten.

Denn viele der größeren Kopfbrausen können weit mehr als nur "Regen". Und sind daher ideal für alle, die je nach Stimmung und Situation variieren möchten, wie das Wasser aus dem Brausekopf läuft.

Zugegeben. Regenduschköpfe mit mehreren Strahlarten und LED-Beleuchtung sind nicht günstig. Doch wer in seine perfekte Dusche investieren möchte, sollte sich die Optionen zumindest einmal ansehen.

Drei Luxus-Duschbrausen mit mehreren Strahlarten und Licht finden Sie hier:

3. Wie hoch ist der Wasserverbrauch?

Der Wasserverbrauch ist beim Regenduschkopf grundsätzlich höher als bei einer Standardbrause.

Wie viel Wasser genau die Duschbrause verbraucht, bezeichnet die Durchflussmenge pro Minute - hierzu einige Standardwerte:

  •  Spar-Duschbrausen: bis 9 Liter pro Minute
  •  Standard-Handbrausen: 16 Liter pro Minute
  •  Einfache Regenbrausen ab 18 Liter pro Minute
  •  XL-Duschhimmel: ab 30 Liter pro Minute

Zwischen den verschiedenen Modelle und Ausführungen gibt es natürlich Unterschiede. Am sparsamsten arbeiten Duschköpfe, bei denen dem Wasserstrahl Luft beigemischt wird.

Zum Beispiel die sparsamen Regenduschen der Marke Axor mit RainAir, einem üppig-weichen, mit Luft angereichertem Regenstrahl, die mit sparsamen 12 Litern pro Minute auskommen.

In puncto Wasserverbrauch ebenfalls wichtig sind eine starke Wasserversorgung sowie ein leistungsfähiger Abfluss - beides sollten Sie vor dem Kauf einer Regendusche unbedingt mit einem Fachbetrieb klären.

4. Praktische Funktionen und Extras

Neben den Hauptkriterien, wie Montage, Ausstattung und Wasserverbrauch, lohnt es sich, beim Regenduschen-Kauf auf weitere Extras zu achten:

  1. Größe - hier gilt "größer ist besser", wenn Sie beim Duschen weniger Wasser möchten, können Sie die Brause runterregeln oder auf eine kleinere Handbrause ausweichen
  2. Farblicht - trägt zusätzlich zur Entspannung bei, ist aber beim Kauf und Montage eine Kostenfaktor
  3. Drehung - verschiedene Modelle sind mehr oder weniger drehbar, hier sollten sie schauen, was Sie benötigen
  4. Steuerung - wird bei Duschsystemen immer ausgefeilter, sorgt für zusätzlichen Komfort
  5. Pflege - Düsen sollten leicht zu reinigen sein

5. Regendusche kaufen - Ja oder Nein?

Grohe Duschkopf Aqua Symphony

Grohe "AquaSymphony"

Die große Preisfrage.

Die Sie sich am leichtesten selbst beantworten können, indem Sie sich zwei Dinge anschauen:

  1. Ihre Wasserversorgung: Besteht die aus einem eher schlichten Durchlauferhitzer, sollten Sie von der Regenbrause absehen, zumindest von eine größeren. Oder Sie nehmen Geld in die Hand und stellen auf zentrale Wasserversorung um, die mit großen Brausen klarkommt.
  2. Ihre Duschgewohnheiten: Bestehen darin, sich morgens kurz frisch zu machen und fertig? Auch dann brauchen Sie womöglich keine Regenbrause, denn sie ist eher für Genussduscher gedacht, die ihr Duschbad gern ein paar Minuten länger genießen.

Schauen Sie, was bei der Badrenovierung für Sie wirklich zählt.

Wenn großflächiger Brauseregen nicht Ihr Ding ist, nehmen Sie das Budget einfach für ein anderes cooles Detail im Bad, wie ein Dusch-WC oder einen LED-Spiegelschrank.

Aber wenn Ihnen das Plus an Wellness in der Dusche wichtig ist, ist die Regenbrause eine tolle Investition für viele Jahre.


Hier geht's weiter:

Top Online-Shop Siegel
customer_service

up7