emero.de

Rutschfeste Duschwannen:
Kaufberatung & Tipps


1. Rutschfeste Duschwannen - was ist das?

Rutschfeste Duschwannen haben eine Oberfläche mit einem stoppenden Effekt. In der Dusche sorgen sie für einen sicheren Stand und helfen, Stürze zu vermeiden.

Erreicht wird der stoppende Effekt durch ein Aufrauen der Duschwannen-Oberfläche.

Wie genau dieses "Rau machen" der Oberfläche funktioniert und wie gut man die Rutschfestigkeit der Duschwanne später sieht und spürt, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

So arbeitet etwa:

  • Ideal Standard bei seinen rutschfesten "Ultra Flat"-Duschwannen mit einer deutlich sichtbaren Struktur, während
  • Kaldewei bei seinen "Secure Plus"-Duschwannen eine unsichtbare Anti-Rutsch-Emaillierung aufträgt.

Rutschfest sind nachher beide, die Oberflächenstruktur jedoch sichtbar anders.

Ideal Standard "Ultra Flat"

Ideal Standard
"Ultra Flat S"

  • aus Mineralguss
  • sichtbare Struktur
Kaldewei "SuperPlan"

Kaldewei
"SuperPlan"

  • aus Stahlemail
  • mit rutschfester Emaillierung

2. Woran erkenne ich, ob eine Duschwanne rutschfest ist?

Gute Orientierung beim Kauf einer rutschfesten Duschwanne bieten zunächst Hinweise wie "rutschfest", "rutschhemmend" oder auch "antislip".

Etwas tricky: Diese Begriffe werden nicht einheitlich verwendet. Daher sagen daher nichts darüber aus, WIE rutschfest eine Duschwanne tatsächlich ist.

Besser: Schauen Sie nach der festgelegten Klassifizierung in die Antirutsch-Klassen A, B, oder C.

  • Maximal rutschfest sind Duschwannen der Klasse C
  • Einen mittleren Wert haben Duschwannen der Klasse B, sie sind Mindeststandard für barrierefreie Badezimmer und vergleichbar mit Duschböden in öffentlichen Schwimmbädern
  • Duschwannen der Klasse A haben die geringste Rutschfestigkeit, sie sind zumeist gar nicht extra beschichtet

3. Was besagt die "Antirutsch-Klasse"?

Die Zuweisung einer Antirutsch-Klasse besagt, dass eine Duschwanne von einer unabhängigen Instanz auf Rutschfestigkeit getestet wurde und einen bestimmten Rutschfestigkeits-Wert erreicht hat.

Bei diesen Tests stellt sich ein im Klettergurt gesicherter Prüfer barfuß auf die Duschwanne. Diese wird dann Stück für Stück immer stärker geneigt.

Gleichzeitig fließt eine Seifenlösung über die Duschwanne, die den nassen Duschboden simuliert.

Irgendwann im Laufe des Tests neigt sich die Duschfläche so stark, dass der Prüfer sich unsicher fühlt oder abrutscht - bei normalen Duschwannen früher, bei rutschfesten später.

Je nachdem wie stark die Duschwanne geneigt war, als der Prüfer abrutschte, erhält sie die Klassifizierung:

  • A (Neigungswinkel 12°)
  • B (Neigungswinkel 18°)
  • C (Neigungswinkel 24°)

Übrigens: Auch Fliesen werden auf diese Weise klassifiziert - die Antirutsch-Klasse dient somit auch beim Badfliesen-Kauf als praktische Orientierung.


4. Sind Antirutsch-Wannen auch pflegeleicht?

Die Guten schon.

Denn hochwertige Marken wie Bette, Kaldewei oder Villeroy & Boch schaffen den Spagat, ihre Duschwannen so zu konstruieren, dass sie einen sicheren Stand geben, ohne Schmutz, Kalk und Co. unnötig Angriffsfläche zu bieten.

Die Sorge, die angerauten Wannen könnten irgendwann nicht mehr sauber werden, ist also bei guten Marken unbegründet.

Gute Pflege brauchen sie dennoch, vor allem dann, wenn es sich bei der Antirutschoberfläche um eine nachträglich aufgetragene Veredelung handelt.

So empfiehlt etwa Bette für seine Antirutschwannen, diese nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und einem Pflegetuch zu reinigen und anschließend zu trocknen.

Vorsicht geboten ist bei allen aggressiven Reinigern, wie Abflussreiniger oder Scheuermittel, da diese nicht nur der Wanne schaden, sondern auch die Antirutschoberfläche zerstören können.


Marktübersicht "rutschfeste Duschwannen"

1. Kaldewei "Secure Plus"

Kaldewei hat mit "Antislip", "Vollantislip" und "Secure Plus" gleich drei Klasse B-Antirutsch-Beschichtungen für seine Duschwannen im Programm.

Die 2013 entwickelte "Secure Plus" spielt dabei vor allem im hochpreisigeren Baddesign eine Rolle: Denn sie bietet Rutschfestigkeit, die man nicht sieht - dank einer vollflächigen Emaillierung aus einem Quarz-Sand-Mix, der unlösbar in den Stahlemail eingebrannt wird.

Die Oberflächen der Duschwannen ist porenfrei und gibt Schmutz und Kalk keine Angriffsfläche.

Zum Sortiment

2. Bette "Antirutsch Pro"

Auch die Marke Bette hat mit den beiden Oberflächen "Antirutsch" und "Antirutsch Pro" zwei Duschwannen-Beschichtungen für unterschiedliche Ansprüche am Start.

Die beiden Glasuren unterscheiden sich zunächst in der Optik: Während bei "Antirutsch" die Rutschhemmung anhand kleiner Muster sichtbar ist, ist die Rutschhemmung bei "Pro" unsichtbar.

In puncto Rutschfestigkeit entsprechen Duschwannen mit BettePro den Vorgaben für die Antirutsch-Klasse B.

Zum Sortiment

3. Villeroy & Boch "VilboGrip"

Auch Villeroy & Boch hat einige rutschfeste Duschwannen im Programm.

Ihre Beschichtung "VilboGrip" ist ganzflächig Duschflächen aufgetragen und verfügen über sehr gute Antirutsch-Eigenschaften, teilweise sogar bis Antirutsch-Klasse C.

Dank ihrer feinen Oberflächenstruktur sind sie dennoch leicht zu reinigen.

Zum Sortiment

4. Duravit "Antislip"

Duravit Tempano rutschfest

Super flexibel und angenehm weich |Foto: Duravit "Tempano"

Modern und unendlich flexibel.

Mit der Duschwanne "Tempano" bietet Duravit für kleine wie große Duschen die passende Standfläche.

Insgesamt im Angebot sind 27 verschiedene Größen, außerdem kann die Duschwanne nach Wunsch bodenbündig, aufgesetzt oder halbaufgesetzt montiert werden.

In der Rutschfest-Variante "Antislip" bietet Tempano eine Duschfläche mit maximaler Sicherheit, also Rutschfestigkeitsklasse C.

Zum Produkt

5. Hoesch Design "Solique Pro"

Aus Düren kommen die rutschfesten Acryl- und Mineralgussduschflächen vom Badhersteller Hoesch Design.

Sie wurden 2019 allesamt vom TÜV Rheinland auf Rutschfestigkeit getestet und in die Klassen A, B und C eingeteilt.

  • Klasse A ging an die Serien Muna, Muna S und Sola ohne Antirutschbeschichtung
  • Klasse B und C erhielte die Serie mit strukturierten Oberflächen "Tierra"
  • Klasse C ging an die strukturierten Duschwannen der Serie "Nias" sowie an alle Duschwannen mit der Antirutschoberfläche "Solique Pro".

6. Ideal Standard "Ultra Flat S"

Ideal Standard Duschwanne "UltraFlat S"

Steinige Oberfläche |Foto: Ideal Standard "UltraFlat S"

Die Marke Ideal Standard hat mit der Serie "UltraFlat S" eine breite Auswahl an rutschfesten Duschwannen im Programm.

Sie sind gefertigt aus dem Mineralguss "Ideal Solid", einem Mix aus natürlichen Mineralien und Harzen.

Eine weitere Besonderheit: Ihre natursteinähnliche Oberfläche, die nicht nur steinig aussieht, sondern sich auch so anfühlt.

Bei der Rutschfestigkeit erreichen die Ultra Flat S-Duschwannen mit Klasse C die maximale Rutschfestigkeit.

Zum Sortiment

7. Geberit "Setaplano"

Geberit Setaplano Duschwanne

Samtig und weich |Foto: Geberit "Setaplano"

Die Duschwannen der "Setaplano"-Reihe von Geberit sind aus hochwertigem Mineralwerkstoff gemacht und bieten nackten Füßen eine samtig weiche Oberfläche.

Im Alltag sind sie schnell geputzt, nicht zuletzt dank des praktischen Siebeinsatzes im Abfluss.

Erhältlich ist Setaplano in verschiedensten quadratischen und rechteckigen Maßen, allesamt in der Farbe Weiß.

Bei der Rutschfestigkeit erreicht sie Klasse B, was den Mindestanforderungen für barrierefreie Bäder entspricht.

Zum Sortiment

8. Laufen "Pro"

Laufen Pro Duschwanne rutschfest

Hygienisch & sicher |Foto: Laufen "Pro"

Extraflache Mineralgusswannen mit rutschfester Oberfläche.

Und das für jede Dusche:

Denn Laufen bietet die Duschwannen seiner beliebten "Pro"-Serie in insgesamt 30 Standardgrößen an, die sich zusätzlich individuell ab Werk zuschneiden lassen.

In puncto Rutschfestigkeit sind die Pro-Duschwannen mit der höchsten Klasse C ausgezeichnet.

Zum Sortiment


Hier geht's weiter:

Top Online-Shop Siegel