emero.de

7 Tipps: Die richtigen Möbel für kleine Räume

Helles Sofa mit Decke

Möbel für kleine Räume: 7 Tipps |Foto: viktor / fotolia.de

Sie brauchen Möbel für ein kleines Zimmer, haben aber keinen Innenarchitekten, der mit zum Einkaufen geht?

Kein Problem.

Eigentlich müssen Sie nur wissen, was Sie bei Möbeln für kleine Räume beachten sollten – und schon findet man die passenden Teile.

Wir zeigen, was wichtig ist:

1. Möbel mit mehreren Funktionen kaufen

Wer wenig Platz hat, braucht Möbel, die mehr können.

Achten Sie Möbelkauf auf alle möglichen Funktionen und geben Sie den Teilen den Vorzug, die am meisten drauf haben:

  • Ihr Tisch hat nicht nur eine Fläche, sondern auch Schubladen? Super! Zusätzlichen Stauraum sorgt für mehr Ordnung.
  • Ihre Couch lässt sich ausziehen? Perfekt! So haben Sie nicht nur ein Sofa, sondern auch ein Gästebett (Mehr Gästezimmer-Tipps - hier!)
  • Auf Ihrem Couchtisch lässt sich auch sitzen? Cool! Eine Sitzgelegenheit mehr.

Ebenfalls sehr flexibel: Bänke und Hocker. Sie sind Sitzgelegenheit oder Abstellfläche.

2. Auf die richtigen Maße achten

kleiner Raum mit Pflanzen

Die richtige Möbel-Größe wählen |Foto: Patrick Perkins / Unsplash

Ob bei Möbeln oder Kleidung:

Was gut passt, sieht am besten aus.

Kaufen Sie daher Ihre Möbel für den kleinen Raum nicht zu groß - aber auch nicht zu klein.

Denn abgesehen davon, dass kleine Möbel oft ungemütlich und unpraktisch sind, lassen sie auch schnell das Gefühl aufkommen, man sitzt in einer Puppenstube.

Zu große Möbel dagegen lassen oft zu wenig Freiraum.

Was tun?

Die richtigen Maße finden.

Statt einfach nach der kleinsten Größe zu greifen, schauen Sie sich lieber vorher Ihren Raum genau an, messen Sie, wie viel Platz Sie wirklich haben und kaufen Sie Möbel, die von der Größe genau passen.

3. Verstellbare Möbel nutzen

Möbel, die ihre Größe verändern können, sind perfekt für kleine Räume 

Zum Beispiel

  • Stühle mit unterschiedlichen Höhen,
  • ausziehbare Tische oder
  • Regale, in denen sich eine Schreibtischplatte versteckt.

Wichtig für den Kauf veränderbarer Möbel:

Der Platz, den sie maximal brauchen.

Also wieviel Platz braucht der Tisch, wenn er ausgezogen ist? Wie groß ist die Schlafcouch komplett?

4. Stauraum an den Wänden schaffen

Stauraum an der Wand

Vertikaler Stauraum – perfekt genutzt. |Foto: Emily Wang / Unsplash

Wenn Sie Ihre kleinen Räume sehen, könnten Sie manchmal die Wände hochgehen? Gut!

Es gibt viele Möglichkeiten, all Ihre Habseligkeiten an den Wänden unterzubringen, statt nur auf dem Boden. Der Effekt: Mehr Platz für Sie und ein aufgeräumter Look.

Halten Sie daher beim Möbelkauf Ausschau nach vertikalem Stauraum: Hohe Regale für Ihre Bücher zum Beispiel oder Aufhängungen für Ihren Fernseher.

Klassisch für kleine, aber hohe Schlafzimmer sind auch Hochbetten, unter denen sich bequem ein Arbeitsplatz oder Sitzplatz einrichten lässt.

5. Runde Formen für eckige Räume wählen

Für kleine, eckige Räume empfehlen sich gerundete Möbel – zum Beispiel abgerundete Sofas oder runde Beistelltische.

Warum?

Fließende, weiche Formen lassen einen kleinen Raum sofort gemütlicher erscheinen.

Außerdem haben Rundungen von Natur aus einen entspannende Wirkung.

Mehr Tipps für gemütliche Wohnzimmer? - Hier.

6. Schwere Details vermeiden

Möbel mit schlanken Silhouetten brauchen weniger Platz und lassen Räume luftiger wirken.

Vermeiden Sie daher möglichst alle schweren Details, wie dicke Armlehnen, mächtige Polster, stämmige Tischbeine oder massige Kopfteile.

Stattdessen setzen Sie auf leichte, offene Möbel wie Bücherregale, Korbmöbel oder Glastische.

So kann der Blick ungehindert durch den Raum schweifen und das Zimmer wirkt insgesamt größer.

Sie haben ein kleines Bad? 7 Tricks, wie es größer wirkt

7. Verzichten Sie auf Platz-Verschwender

Wenn Sie wenig Platz haben, verzichten Sie auf Fernsehmöbel.

Wenn es nicht gerade mit vielen Schubladen aufwartet, nehmen sie einfach zu viel Raum ein.

Hängen Sie den Fernseher an die Wand und packen Sie ein Hängeregal mit den Geräten darunter.

Auch lange Beistelltische sind Platzräuber.

Wählen Sie stattdessen einen kleinen, runden Beistelltisch, am besten direkt mit Schubladen.

´


Hier geht's weiter:

Ausmisten! 7 Dinge, die sofort weg können

Erste Wohnung entspannt einrichten

Flur einrichten: 24 Tipps

So stylt man kleine Schlafzimmer

Tags: Raumplanung , Tipps
Top Online-Shop Siegel